Chevaldy on tour
Der Weg ist das Ziel.....

Kosten Blauwassersegeln - Cost of bluewatersailing






Kosten Blauwassersegeln 3. Jahr


01.01.16 bis 31.12.16              
                 
Lebens-
mittel,
Getränke
Vergnügen Haushalt,
Gas
Marinas,
Diesel, Boot
Dusche, Wäsche,
Kleidung etc.
Kommunikation,
Transport, Bücher
Krankheit,
Heimflüge
Versicher-
ungen
Summe         
                 
4.952,00 €  859,80 €  947,00 €  6.053,60 €  517,30 €  1.432,80 €  166,60 €  2.032,00 €  16.961,10 €
                 
29% 5% 6% 36% 3% 8% 1% 12% 100%

Dass dieses Jahr etwas teurer wird, hatten wir schon im voraus gewußt. Schon allein der Panama-Transit kostete insgesamt fast 1000 €. Wir wußten auch, dass wir, so bald wir in NZ sind, einen neuen Autopiloten kaufen würden (ca. 1500 €), und noch andere Reparaturen waren angesagt. Außerdem sind in den Kosten auch unser Anteil am Kauf des Autos enthalten (1050 €). Somit relativiert sich das ganze wieder.

Kosten Langfahrt 2. Jahr
 
 
01.01.15 bis 31.12.15                
                   
Lebens-
mittel,
Getränke
Vergnügen Haushalt,
Gas
Marinas,
Diesel, Boot
Dusche, Wäsche,
Kleidung etc.
Kommunikation,
Transport, Bücher
Krankheit,
Heimflüge
Versicherungen    
                   
4.331,10 € 1.222,30 € 540,90 € 4.075,10 € 368,90 € 919,30 € 1.472,80 € 2.940,20 € 15.870,60 €  
                   
27% 8% 3% 26% 2% 6% 9% 19% 100%  
                   
                   
Im zweiten Jahr lagen wir fast nur vor Anker. Nur wenn unbedingt nötig, hingen wir an einer Mooringboje, wie z.B. in Bonaire. Da wir mehrere Länder besuchten, schlugen hier die Zoll- und Immigrationskosten eher zu buche. In den Kosten ist auch ein Heimflug enthalten (ca. 1200 €) und ein Ausflug zu den Keitur Wasserfälle in Guyana (ca. 420 €). Die anderen Ausflüge hielten sich in Grenzen. In Grenada kranten wir unser Boot un der Clarkes Court Bay Marina ein- und aus. Wir kauften Antifouling, eine neue Seewasserpumpe.     
                   
               



Kosten der Langfahrt 1. Jahr

 

18.03.14 bis 17.03.15

             
                 

Lebens-
mittel,
Getränke

Essen gehen, Ausflüge

Haushalt,
Gas

Marinas,
Diesel, Boot

Dusche, Wäsche,
Kleidung etc.

Kommunikation,
Transport, Bücher

Krankheit,
Heimflüge, Medikamente

Versicherungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3547,05

569,25

333,65

5925,95

206,2

761

116,7

2799,9

14259,7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25%

4%

2%

42%

1%

5%

1%

20%

100%

                 
                 

Jetzt sind wir seit einem Jahr unterwegs, und es wird Zeit, Bilanz über die Kosten zu ziehen. Insgesamt haben wir 14260 € ausgegeben. Von den 12 Monaten waren wir 5 Monate im Mittelmeer, 4 Monate auf den Kanarischen Inseln, 1 Monat auf dem Atlantik und zwei Monate in der Karibik. Wir haben unsere Kosten in mehrere Kategorien unterteilt, wie oben dargestellt. Wir waren insgesamt ca. 4 Monate in Marinas und ca. 1 Woche an Bojen. In den 42 % sind auch Ersatzteile, Motorreparatur und das neue Rigg enthalten. Die Versicherungen beinhalten, Yachthaftpflicht, Yachtvollkasko bis Dezember, Unfallversicherung, private Haftpflichtversicherung, Langzeitauslandskrankenversicherung und die Anwartschaft bei der TK. Wir sind keine Vegetarier, essen aber viel Obst und Gemüse. Wir hatten immer genug von allem. Auch frisches Fleisch, wenn es im Angebot war. Jedoch kaufen wir nur Obst und Gemüse, das nicht zu teuer ist, also am ehesten regionale Produkte. Wir kaufen nach der Methode „gut und günstig“ ein. Bestimmte Dinge werden nicht gekauft, wenn sie in dem jeweiligen Land zu teuer sind. So ist Wein und Bier auf den kanarischen Inseln sehr sehr günstig. Danach kann man sich Bier nur noch in Martinique leisten. Wir haben bis jetzt noch kein Taxi benutzt, sondern gehen zu Fuß oder nehmen den Bus. Wir hoffen, dass die Kosten der Kategorie 4 sich drastisch vermindert, da wir jetzt die meiste Zeit vor Anker liegen, und auch endlich segeln können und nicht wie im Mittelmeer meistens motoren müssen.